Mag. Eva Gruber, geboren 1969

 

 

Über mich

Psychotherapeutin
klinische Psychologin
Gesundheitspsychologin
Verkehrspsychologin
zertifizierte Traumapsychologin
zertifizierte EMDR-Therapeutin

 

geboren 1969

Berufliche Tätigkeit:

    Psychologin und Psychotherapeutin in freier Praxis

    Arbeit mit traumatisierten Kindern, Jugendlichen und Eltern im Kinderschutzzentrum "die Möwe" www.die-moewe.at

    Verkehrspsychologische Tätigkeit für die "sicher unterwegs – GmbH" http://www.sicherunterwegs.at


Ausbildungen:

    Studium der Psychologie in Wien

    Klinische Psychologie, Gesundheitspsychologie und Verkehrspsychologie

    Systemische Psychotherapie

    Traumatherapie, EMDR


Mitglied des Berufsverbands österreichischer Psychologinnen und Psychologen (BÖP)

Mitglied der Arbeitsgemeinschaft für systemische Therapie und systemische Studien (ÖAS)

Mitglied im Österreichischen Netzwerk für Traumatherapie (ÖNT)


Detailinformationen:

  Lebenslauf


Diverse Ausbildungen
10/1989 – 07/1990

Studium der Betriebswirtschaft an der Wirtschaftsuniversität Wien

09/1990 – 02/1992 Wirtschaftsseminar am Wifi Wien (WWS)
Abschluss: Kommissionelle Prüfung am 01.02.1992
10/1992 – 06/1999

Psychologiestudium an der Universität Wien

Abschluss: Magisterium der Naturwissenschaften
Schwerpunkte: psychologische Diagnostik und klinische Psychologie
06/2001 Eintragung in die Liste der klinischen PsychologInnen und GesundheitspsychologInnen
11/2001 Anerkennung als Verkehrspsychologin
gemäß § 20 FSG-GV
01/2004 Anerkennung als Nachschulungsleiterin
gemäß § 7 FSG-NV
03/2007 Eintragung in die PsychotherapeutInnenliste des BMG
06/2013 Zertifizierte EMDR-Therapeutin
04/2014 Zertifizierte Traumapsychologin

Berufspraxis
07/1995 – 10/1995

Universitätsklinik für Psychiatrie, AKH Wien

Praktikum in der Abteilung für klinische Psychodiagnostik
11/1995 – 04/1997

Universitätsklinik für Psychiatrie, AKH Wien
Wissenschaftliche Mitarbeit im Bereich für klinische Psychodiagnostik

03/1996 – 03/1998

Psychiatrisches Krankenhaus der Stadt Wien, OWS
Praktikum im Bereich psychische Betreuung Kranker

10/1998 – 11/1999

Verein zur Förderung sozialtherapeutischer Wohneinrichtungen
Nachtdienste in einem Wohnheim für psychisch Kranke, vorwiegend aus dem schizophrenen Formenkreis, „Pension Bettina“

1999 – 2000

Universität Wien, Fakultät für Psychologie
Projektarbeit im Bereich der psychologischen Diagnostik (Juni/Juli 1999 und Juni/Juli 2000)

08/1999 – 03/2004

Zentrum für angewandte Psychologie, WienWerkvertragsbasis; klinisch-psychologische Diagnostik, verkehrspsychologische Untersuchungen, Nachschulungen

03/2002 – 10/2006

Bundesministerium für Gesundheit, Familie und Jugend

Vertragsbedienstete, zuständig für die Bereiche Psychologie und Psychotherapie, Abteilung I/B/7, Leitung: Dr. M. Kierein
10/2002 – 10/2011

Universität Wien, Fakultät für Psychologie
Lehrbeauftragte des Arbeitsbereiches „psychologische Diagnostik“

12/2002 – 05/2005

Institut für Ehe- und Familientherapie

Psychotherapeutisches Praktikum; im Reflecting Team bei Dr. C. Ahlers sowie Co-Therapeutin bei Dr. J. Hinsch
03/2003 – 07/2003

Universitätsklinik für Psychiatrie, AKH Wien

Psychotherapeutisches Praktikum (30 Wochenstunden) an der Verhaltenstherapeutischen Station 05B, Leitung: Univ.Prof. Dr. G. Lenz
seit 02/2005

Eigene Praxis
Psychologische und psychotherapeutische Tätigkeit

09/2005 – 06/2006

Paar- und Familienberatungsstelle, 1090 Wien, Lustkandlgasse

Mitarbeit in der Paar- und Familienberatungsstelle des Vereins Familie und Beratung
seit 08/2006

„sicher unterwegs“ – GMBH

Werkvertragsbasis; verkehrspsychologische Untersuchungen sowie Nachschulungen
seit 09/2006

Kinderschutzzentrum „die Möwe“

Psychologische und psychotherapeutische Beratung und Behandlung im Bereich physisch und psychisch missbrauchter Kinder
   

  Publikationen

Gruber, E. (2006)
Die Neugier in der systemischen Psychotherapie.
In G. Mehta & E. Zika (Hrsg), Systemische Grenzgänge. Wirksames und Wirkendes im Zwischenmenschlichen.
Wien: Krammer/in Druck

Gruber, E. & Kierein, M. (2005)
Rechtliche Grundlagen der Neuropsychologischen
Diagnostik und Therapie.
In J. Lehrner, G. Pusswald, E. Fertl, I. Kryspin-Exner & W. Strubreither (Hrsg), Klinische Neuropsychologie. Grundlagen – Diagnostik –Rehabilitation (S 35-41). Wien: Springer
Litzenberger, M. & Gruber, E. (2005)
Sprachverständnis bei der verkehrspsychologischen Begutachtung
.
Zeitschrift für Verkehrssicherheit, 51 (4), 198-202.

Gruber, E. & Litzenberger, M. (2003)
Menschliches Fehlverhalten im Straßenverkehr – Die alkoholisierte Verkehrsteilnahme.
Mitteilungen der Sanitätsverwaltung, 103 (6),  10-14.

Litzenberger, M. & Gruber, E. (2003)
Menschliches Fehlverhalten im Straßenverkehr, Teil II
Die Wiedereingliederung auffällig gewordener Kraftfahrlenker. Mitteilungen der Sanitätsverwaltung, 104 (7-8), 3-7.